Zusatzqualifizierung

Asbest - Ein Fall für die Fachfirma!

Vermeidung von Gefahren beim Umgang mit Asbest

Beim Umgang und bei der Entsorgung von Asbest und asbesthaltigen Baustoffen muss sichergestellt sein, dass keine Gesundheits- oder Umweltgefährdung durch freiwerdende Asbestfasern auftreten kann. Aus diesem Grunde hat der Gesetzgeber strenge Vorschriften erlassen, welche beim Umgang mit Asbest genauestens eingehalten werden müssen. Vor Beginn von Abbruch-, Umbau- oder Sanierungsmaßnahmen ist der Bauherr verpflichtet, das Baumaterial oder das Gebäude auf asbesthaltige Baustoffe zu untersuchen; er hat sich hierzu eines sachkundigen Unternehmens zu bedienen. Ist eine Entsorgung asbesthaltiger Materialien notwendig, müssen grundsätzlich Fachfirmen oder Personen mit Sachkundenachweis nach TRGS 519, welche die Asbestentsorgung unter hohen Schutzvorkehrungen ausführen, beauftragt werden.

Sicherheit in allen Bereichen

Verpackung, Verladung und Transport von Asbest und Asbestzement muss in staubdichter Folie oder Big-Bags erfolgen. Diese können an unserem Entsorgungszentrum erworben werden.

Die Manfred von Randow GmbH ist eine nach TRGS 519 lizenzierte Fachfirma für die Demontage und Entsorgung von Asbest und asbesthaltigen Baustoffen.

BVSE


Anbei finden Sie sämtliche Entsorgungs- relevanten Dokumente (Zertifikate).




Wussten Sie schon?
Die Manfred von Randow GmbH bietet kommunalen und gewerblichen Kunden zertifizierte Qualität im Bereich der Asbest-Entsorgung mit Sachkundenachweis nach TRGS 519. Zahlreiche zufriedene Kunden finden sich in Roth, Nürnberg, Schwabach, Neumarkt und Hilpoltstein. Sie haben Ihr Unternehmen in Roth oder Nürnberg? Asbestentsorgung ist für Sie ein Thema? Dann fragen Sie uns.







© 2011 von Randow GmbH
  • facebook
  • twitter